Die AfD Rats­frak­tion Enne­pe­tal hat dahin­ge­hend Kennt­nis erlangt, als daß Flyer– und Wer­be­bro­schü­ren der AfD in einem Bank­in­sti­tut in Enne­pe­tal aus­ge­legt wurden.
Wir als AfD-Ratsfraktion Enne­pe­tal leh­nen sol­che „Guerillia-Marketing“-Aktionen grund­sätz­lich ab und haben zu sol­chen oder ande­ren Aktio­nen wie Wild­pla­ka­tie­ren, Email-Spamming etc. weder in der Ver­gan­gen­heit­dazu aufge­rufen und wer­den dies auch zukünf­tig nicht tun. Glei­ches gilt für die Durch­füh­rung von sol­chen Aktionen.
Wir als AfD-Ratsfraktion Enne­pe­tal dis­tan­zie­ren uns daher aus­drück­lich von die­ser Aktion und hei­ßen diese auch nicht gut. Gleich­zei­tig wer­den wir die Kreis-, Bezirks– und Lan­de­ver­bände anschrei­ben, daß die Glie­de­run­gen auf die Fol­gen sol­cher Aktio­nen hin­gewiesen wer­den – auch wenn dies eigent­lich nicht unsere Auf­gabe ist.
Das betrof­fene Bank­in­sti­tut griff  – so weit wir dies nach­voll­zie­hen konn­ten -  nach Auf­fin­den der Flyer und Bro­schü­ren der AfD aus einem Ser­vice­cen­ter in Frankfurt/Main bzw. Lon­don auf unsere Kon­takt­seite zu – dies konn­ten wir veri­fi­zie­ren durch IP-Adressen Auf­lö­sung und Orts­be­sti­mung  – und glich diese Kon­takt­da­ten mit den eige­nen Kun­den­da­ten ab und rief dann den nach die­ser Les­art ver­meint­li­chen “Mis­se­tä­ter” an und infor­mierte darüber.
Wel­che Logik dahin­ter­steht, unter Miß­ach­tung der Unschulds­ver­mu­tung poten­ti­elle “Mis­se­tä­ter” wahl­los anzu­ru­fen, erschließt sich uns nicht – die kor­rekte Vor­ge­hens­weise wäre gewe­sen, die Video­auf­zeich­nun­gen aus­zu­wer­ten – was aber schien­bar nicht gesche­hen ist. Denn zwi­schen Zugriff auf die Web­sei­ten der AfD und dem Anruf  betrug die Zeit­dif­fe­renz  weni­ger als 10 Minuten.
Soll­ten Sie als Ver­ant­wort­li­cher eines Ein­rich­tung Flyer, Bro­schü­ren etc. der AfD  in ihren Räum­lich­kei­ten  gefun­den haben und die Aus­brin­gung erfolgte ohne Ihre Zustim­mung, so seien Sie ver­si­chert, daß wir als AfD Rats­frak­tion Enne­pe­tal  diese dort nicht ver­teilt haben und  mel­den sie dies bitte dem Kreis­ver­band Ennepe-Ruhr der AfD (https://afd-ennepe-ruhr.de/kontakt/) .
Frank Sche­rie
Frank­ti­ons­ge­schäfts­füh­rer AfD Rats­frak­tion Ennepetal