Am 16.5.2018 wurde die von Vera Lengs­feld initierte „Gemein­same Erklä­rung 2018“ (nach­zu­le­sen hier) für den Stopp der unkon­trol­lier­ten Migra­tion öffent­lich dem Vor­sit­zen­den des Bundestags-Petitionsausschusses, Marian Wendt (CDU), als Peti­tion über­ge­ben. Mit der Annahme durch den Aus­schuss­vor­sit­zen­den ist diese Erklä­rung offi­zi­ell als Peti­tion anerkannt.
Aller­dings benö­tigt man 50000 Unter­stüt­zer inner­halb einer Monats­frist, damit eine öffent­li­che Ver­hand­lung der Peti­tion im Peti­ti­ons­aus­schuß erfolgt. In die­sem Fall wird die Sit­zung im Par­la­ments­ka­nal über­tra­gen, der über­all im Land emp­fan­gen wer­den kann und in der Media­thek abruf­bar ist.
Wir  bit­ten Sie hier­mit, ent­we­der per Brief, per Fax oder durch Ein­gabe in diese Maske des Petitionsausschusses
https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.html
Ihre Unter­stüt­zung bekun­den. Dabei müs­sen Name und Adresse ange­ge­ben wer­den. Briefe und Faxe kön­nen mit Refe­renz zur Peti­tion „Gemein­same Erklä­rung 2018“ sofort abge­schickt wer­den. Die Adres­sen fin­den Sie unten. Einen Text­vor­schlag fin­det sich auf der Home­page von Vera Lengs­feld (vera-lengsfeld.de).
Hin­weis: Sie müs­sen sich bei  Wahl der elek­tro­ni­schen Unter­stüt­zung  (siehe oben) auf der Seite des Bun­des­ta­ges nament­lich regis­trie­ren unter Angabe einer gül­ti­gen Email-Adresse, des Namens und der Anschrift inklu­sive eines frei wähl­ba­ren Pass­worts. Diese Daten wer­den nicht ver­öf­fent­licht. Wei­ter­hin haben Sie die Mög­lich­keit, bei der Unter­stüt­zung der Peti­tion fest­zu­le­gen, ob ent­we­der Ihre Regis­trie­rungs­num­mer oder Ihr Vor– und  Nach­name auf der Web­seite des Peti­ti­ons­aus­schus­ses ver­öf­fent­licht wird.  Damit ist der per­sön­li­che Daten­schutz gege­ben, falls begrün­dete oder unbe­drün­dete Ängste bezüg­lich Benach­tei­li­gung im Freun­des­kreis / Arbeits­platz beste­hen, die aus der Unter­stüt­zung der Peti­tion erwach­sen könnten.
Wenn möglich,schicken Sie auch Ihren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen, Freun­den und Arbeits­kol­le­gen den Ver­weis zur Peti­tion und bit­ten Sie um Unterstützung.
Vie­len Dank !
—————————  Anschrif­ten und Textvorschläge ————————-
Deut­scher Bun­des­tag
Sekre­ta­riat des Peti­ti­ons­aus­schus­ses
Platz der Repu­blik 1
11011 Ber­lin
Tel.: +49 30 227–35257
Für die Unter­schrift bitte die­ses Fax: +49 30 227–36053
Deut­scher Bun­des­tag Sekre­ta­riat des Peti­ti­ons­aus­schus­ses
Platz der Repu­blik
111011 Berlin
 Sehr geehr­ter Herr Aus­schuss­vor­sit­zen­der Wendt,
hier­mit unter­zeichne ich die Peti­tion “Gemein­same Erklä­rung 2018″, die Sie am 16.05.2018 ange­nom­men haben.
Max Mus­ter­mann
Mus­ter­str. 2
12345 Musterstadt
 Mit freund­li­chen Grüßen!