alfi_weissAlvi sagt…..

…das in den Zei­ten knap­per Kas­sen und uner­wünsch­ten Besu­chen aus dem Sau­er­land in Per­son von Spar­kom­mis­sa­ren es immer gut ist, Spar­maß­nah­men ein­zu­for­dern, die im Grunde nie­man­den weh­tun – außer den per­sön­li­chen Befind­lich­kei­ten, weil man unter Umstän­den ein Pöst­chen nicht bekom­men hat. Wenn also die Stadt Enne­pe­tal die nächs­ten 6 Jahre bis 2020 mit zwei stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­meis­tern aus­kommt, so ist dies einer­seits kos­ten­dämp­fend und damit im Sinne der Geld­börse der Bür­ger Enne­pe­tals – und ande­rer­seits ein kla­res Zei­chen, um Wild­wuchs und Pöst­chen­jä­ge­rei den Gar­aus zu machen. Abge­se­hen davon ist damit schon eine der For­de­run­gen der AfD erfüllt. Da soll noch einer sagen, man könnte nichts ändern.Merke: Wer kämpft, der kann ver­lie­ren – wer nicht kämpft, der hat schon verloren !
Euer Alvi