AfD-Ratsfraktion Enne­pe­tal miß­bil­ligt Infor­ma­ti­ons­po­li­tik des Bürgermeisters

PDF-Version Text­ver­sion An den Bür­ger­meis­ter der Stadt Enne­pe­tal Herrn Wil­helm Wig­gen­ha­gen — Miß­bil­li­gung Infor­ma­ti­ons­po­li­tik — Sehr geehr­ter Herr Bür­ger­meis­ter Wig­gen­ha­gen, wäh­rend der gest­ri­gen Sit­zung des Ver­wal­tungs­rat der Stadt­be­triebe SBE AöR am 16.9.2015 wur­den die Frak­tionen dar­über un­terrichtet, daß über ein Amts­hil­fe­ver­fah­ren dem Kreis 400 Asyl­be­wer­ber zuge­teilt wer­den und davon 150 Asyl­be­wer­ber auf die Stadt Ennepetal. …

AfD Rats­frak­tion Enne­pe­tal begrüßt die Aus­set­zung des Schengen-Abkommens und die Wie­der­ein­füh­rung von Grenz­kon­trol­len und for­dert gleich­zei­tig Abschie­bung wehr­fä­hi­ger Syrer zwecks bewaff­ne­ten Wider­stand gegen den IS.

Drei­ein­halb Monate (1. Juni 2015) nach der For­de­rung der AfD Rats­frak­tion Enne­pe­tal, das Schengen-Abkommen aus­zu­set­zen – wie hier beschrie­ben Schen­gen ist geschei­tert — Ver­träge müs­sen erfüllt wer­den – oder: Warum Armut­s­tröme gestoppt – aber nicht umver­teilt wer­den dür­fen. hat der Bun­des­in­nen­mi­nis­ter nicht auf Grund „gött­li­cher Ein­ge­bung“ son­dern durch Wei­sung von wei­ter oben das Schen­gen Abkommen …